Aktuell

Integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept für Glonn

Mehr


Münchner Ferienpass 2020-2021

Endlich mal wieder raus und etwas erleben? Trotz Corona gibt es im Münchener Ferienpass viele tolle Angebote, die wieder etwas Farbe in den Alltag und vor allem die Ferien bringen.
Der Ferienpass des Stadtjugendamtes München ist, in Kooperation mit dem Kreisjugendamt Ebersberg, über die Gemeinden im Landkreis Ebersberg in den Rathäusern zu erwerben. Der Ferienpass ist vom 02.11.2020 bis 13.09.2021 gültig….
Weiterlesen


Bernhard Nowotny wurde für 40 Jahre Dienst beim BRK geehrt.<Bild v.l.: Stefan Jirsak, 3. Bgm; Bernhard Nowotny; ??, Robert Niedergesäß, Landrat)Bild v.l.: Stefan Jirsak, 3. Bgm; Bernhard Nowotny; Pola Gülberg, Robert Niedergesäß, Landrat)
Landrat Robert Niedergesäß überreichte am 21.9.2020 Bernhard Nowotny das „Ehrenzeichen am Bande des Freistaates Bayern in Gold“ für 40 jährige Dienstzeit beim Bayerischen Roten Kreuz. Bernhard Nowotny hat sich in den zurückliegenden Jahren in vorbildlichster Weise für die Belange des BRK und die Mitmenschen eingesetzt. Sehr viele Jahre hat er unzählige Stunden ehrenamtlich für uns Glonner erbracht, bevor er den Schwerpunkt seines Engagement auf die Kreisebene verlegte. Besonders hervorzuheben ist hierbei sicherlich die Gründung des HvO (Helfer vor Ort) im Jahre 1988 und dem Aufbau dieses ehrenamtlichen Rettungsdienst. In den vergangenen mehr als 30 Jahren konnte der HvO sehr vielen Menschen in Glonn und umliegenden Gemeinden erste Hilfe leisten. Dadurch verkürzte sich die Hilfsfrist deutlich gegenüber des gesetzlichen Rettungsdienstes, welcher erst seit Herbst 2019 zwischen 8.00 Uhr und 22.00 Uhr in Glonn stationiert ist. Darüber hinaus war Herr Nowotny über 10 Jahre BRK Bereitschaftsleiter in Glonn und ist seit 1997 im Kreis sehr engagiert. Wir gratulieren Herrn Nowotny sehr herzlich zu dieser Auszeichnung und bedanken uns für das vielfältige, wichtige Engagement!


 

Auswirkungen des Corona-Virus:
Rathausbesuche
nur bei vorheriger Anmeldung möglich
Im Rathaus Glonn ist Parteiverkehr nach wie vor zu allen Anliegen möglich.
Aus Gründen des Infektionsschutzes -insbesondere zur Wahrung des vorgeschriebenen Abstands aufgrund fehlender Warteraum-Kapazitäten- können Erledigungen durch die Bürger*Innen allerdings weiterhin
ausschließlich nach vorheriger telefonischer Terminvereinbarung
mit dem Sachbearbeiter bzw. der Fachabteilung erfolgen. Es wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen, da insbesondere im Bereich Standesamt, Passamt, Einwohnermeldeamt, und Gewerbeamt aktuell mit Wartezeiten von bis zu einer Woche zu rechnen ist. Das Tragen von Gesichtsmasken durch die Besucher ist erforderlich.
Das Rathaus ist erreichbar unter 08093/9097-0, es erfolgt dann die Weiterleitung zum jeweiligen Sachbearbeiter. Die Durchwahl der einzelnen Mitarbeiter ist auch auf der Homepage https://www.vg-glonn.de/Ansprechpartner-glonn/ ersichtlich.
Wir bitten um Verständnis für diese unabdingbare Regelung. Nur so kann der geforderte Schutz von Mitarbeitern und Besuchern bestmöglich gewährleistet werden.
Alois Huber, Geschäfsleitung VG Glonn


Kleiderkammer sucht dringend neue Räume
Glonner Spendenmaschine (20.000,- €) in BedrängnisFoto aus dem Jahr 2019 bei einer der Spedenübergaben
Die Glonner Kleiderkammer sucht dringend neue Räume. Annegret Biehn und ihr Team haben in den letzten Jahren mehr als 20.000,-  Euro mit der Kleiderkammer im Marienheim erwirtschaftet und gespendet. Der Erlös kam dem Glonner Tisch und dem Marienheim zugute. Nicht nur die Spenden, auch dass die Kleiderkammer günstige gebrauchte Kleidung für Jedermann bietet und somit für effektive Nachhaltigkeit steht, ist eine tolle Sache.
Nun braucht die Initiative selbst Hilfe. Benötigt werden dringend neue Räumlichkeiten.
Wenn jemand einen trockenen Raum zur Verfügung stellen kann, bitten wir um Kontaktaufnahme mit Frau Annegret Biehn unter 08065/764. Die Räume können auch in einem Ortsteil von Glonn sein, nicht nur im Ortskern. Eine kleine Miete ist möglich.


500.- € Spende für die Nachbarschaftshilfe
Alljährlich spendet Wolfgang Lammerding die Erlöse aus dem Verkauf der beliebten Kalender einem guten Zweck. Dieses Jahr wählte H. Lammerding die seit über 25 Jahren bestehende Glonner Nachbarschaftshilfe aus. Entsprechend der Abstandsregeln von Corona wurde die Spende in einem extra breitem Kuvert übergeben. Die Nachbarschaftshilfe vermittelt professionelle Hilfsangebote und leistet praktische Alltagshilfen für alle, die sie benötigen. Für die vielfältigen und vielen Aufgaben werden auch laufend Mitstreiterinnen und Mitstreiter gesucht. Weitere Informationen finden Sie im Internet unter https://pfarrei-glonn.de/Nachbarschaftshilfe/Nachbarschaftshilfe.html . Interessenten können sich bei Frau Haslbeck melden.
Im Bild v.l.n.r.: Martina Haslbeck, 1. Bgm. Josef Oswald und Wolfgang Lammerding


Straßensanierung

Sanierung der Forellenstraße, von-Scanzoni-Straße, Pienzenauer Straße, Fuggerstraße und der Straße zum Pfarrkindergarten.

Nach die Tiefbauarbeiten zur flächendeckend Verlegung der Glasfaserleitungen im Gemeindegebiet bis zu den einzelnen Haushalten weitestgehend abgeschlossen sind, wollen wir die in die Jahre gekommenen Straßen Zug um Zug sanieren. Nun wurde die Forellenstraße, von-Scanzoni-Straße, Pienzenauer Straße, Fuggerstraße und die Straße zum Pfarrkindergarten mit einer Oberflächenbehandlung (Bitumenemulsion mit Edelsplitt) saniert. Dadurch wird verhindert, dass durch die vorhandenen Risse Wasser in den Asphalt eindringt und so den Straßenkörper weiter geschädigt wird. In den nächsten Jahren werden weitere Straßen folgen.


Ferienprogramm 2020

Alle Infos unter
https://ferienprogramm-glonn.feripro.de/


Sanierung der Mittelschule,
1.Teil (Sanierung der Gebäudehülle)


Die Bauarbeiten zur Sanierung der Mittelschule sind in vollem Gang.Trotz Corona konnten die Arbeiten rechtzeitig starten.  Während des Schulbetriebs wurde noch um das Schulgebäude aufgegraben, die Außenwand abgedichtet und gedämmt.
Außerdem wurden noch die Regenwasser- und Kanalleitungen erneuert…
Weiterlesen


Zwei neue Elektrotankstellen am Dorffestplatz

Der Markt Glonn hat eine Vereinbarung zur Pilotierung einer Ladelösung mit der Firma Qwello Gmbh unterschrieben. Dadurch konnten am sogenannten Dorffestplatz zwei Elektrotankstellen in Betrieb genommen werden. Zum Betrieb wurde eine Vereinbarung über 6 Jahre geschlossen, wobei beide Seiten ein Sonderkündigungsrecht nach 12 Monaten haben. Die Kunden tanken an den E-Tankstellen regenerativen Strom aus dem Landkreis (Eberstrom – https://www.eberwerk.de/produkte/eberstrom). Für den Markt Glonn entstehen dadurch keine weiteren Kosten.


Stadtradeln 2020
Auch im Jahr 2020 findet wieder das STADTRADELN im Landkreis Ebersberg statt, bei dem sich auch der Markt Glonn wieder beteiligt. Ab dem 28. Juni können alle Radlerinnen und Radler (und solche die es werden wollen) für drei Wochen alle ihre gefahrenen Kilometer in der App oder auf der Homepage des STADTRADELNS eintragen und so dabei mithelfen, den CO₂-Ausstoß zu verringern. Weitere Informationen zur Anmeldung gibt es im Internet auf www.stadtradeln.de/landkreis-ebersberg


Konstituierende Sitzung: Der neue Gemeinderat

Diese Glonner sind neu im Gemeinderat hinzugekommen:
Anna Hintermaier (CSU), Josef Pongraz (GFG), 1. Bürgermeister Josef Oswald, Frank Hansen (FDP), Steffi Kintzel (Grüne), Josef Axenböck (SPD / Komma), Joachim Stefer (CSU), Andrea Körber (Grüne), Siegfried Bertolan (Grüne)


Die konstituierende Sitzung des Marktgemeinderates fand wegen der Corona-Abstandsregelung in ungewohnter Athmosphäre in der Glonner Schulturnhalle statt.
Bürgermeister Josef Oswald freut sich schon, wieder in den gemütlicheren Sitzungssaal im Rathaus zurückzukehren: “Aber einige Sitzungen hier in der Turnhalle werden’s wohl noch werden”, so Oswald.
2. Bürgermeister wurde Peter Gröbmayr, als 3. Bürgermeister wurde Stefan Jirsak gewählt.
Link zur Liste aller Gemeinderäte der Marktgemeinde Glonn

Siehe auch: Bericht im Müncher Merkur
oder: Bericht in der Süddeutschen Zeitung


Kommunalwahl

Wahl des Bürgermeisters
Wahl des Gemeinderats