Maibaumaufstellen Glonn 2018

Auch interessant
In Glonn hatte die Tradition des Maibaumaufstellens zwischen 1868 und
1968 eine 100jährige Pause. Wie aus einem Bericht der Ebersberger
Zeitung vom 4/5.Mai 1968 hervorgeht, war es der Initiative des Glonner
Lehrers Helmut Wittmann und dem Engagement von Lehrern und Schü-
lern zu verdanken, dass nach 100 Jahren Glonn wieder einen Maibaum
bekam. Gemeinsam mit dem Trachtenverein unter dem Kommando
der Trachtenvorstände Reinwald und H. Fellermaier und mit 50 Mann
wurde der 30 Meter hohe Maibaum aufgestellt. Franz Abinger stiftete
den Baum und zog ihn mit seinem „Dampfroß“ höchst persönlich zum
Marktplatz, mehr als 1000 Zuschauer beobachteten damals das Ereignis.
Mehr als 1000 Zuschauer waren es 2018 allemal.
Fotos: Monika Wilken, Josef Oswald, Stephan Kreutzer

Sortieren nach: